Werbefrei im Internet surfen

Da mit jedem neuen Update mehr Anzeigen in Windows erscheinen, haben Sie es wahrscheinlich langsam satt, sie zu sehen. Wir erklären, wie man Anzeigen in Windows 10 entfernt. Eine der vielen neuen Änderungen, die mit Windows 10 eingeführt wurden, ist eine Zunahme der Werbung in den Menüs, im Startbildschirm und anderswo. Wir erläutern einige Tipps, wie Sie Anzeigen aus Windows 10 entfernen können. Anzeigen in Benachrichtigungen entfernen. Mit einem sogenannten Ad Blocker können Sie Windows 10 Werbung entfernen und müssen sich an dieser nicht mehr stören. Das Creators Update brachte viele neue Features mit sich, schaffte es aber auch, weitere „Vorschläge“ zu machen. Diese speziellen Vorschläge warnen Sie vor neuen Windows-Funktionen und fordern Sie auf, diese einzurichten. Um diese spezifischen Vorschläge zu unterbinden, gehen Sie zurück zu Einstellungen > System > Benachrichtigungen und aktivieren Sie „Zeigen Sie mir das Windows Willkommenserlebnis nach Updates und gelegentlich, wenn ich mich anmelde, um zu markieren, was neu und vorgeschlagen ist“ auf „Aus“.

Anzeigen im Startmenü entfernen

Wer kennt es nicht: Werbung und Werbebanner im Internet

In einem heimlichen Versuch, Anzeigen zu tarnen, zeigt Ihnen Windows 10 „Empfohlene Anwendungen“ in Ihrem Startmenü an. Dies sind oft kostenpflichtige Apps, die wertvollen Platz in Ihrem Startmenü einnehmen. Um sie zu deaktivieren, gehen Sie in Ihre Einstellungen > Personalisierung > Start und ändern Sie „Gelegentlich Vorschläge in Start anzeigen“ auf „Aus“.

Entfernen Sie Lock Screen Anzeigen

Windows Spotlight ist ein Tool, das verschiedene Bilder auf Ihrem Sperrbildschirm anzeigt. Meistens handelt es sich dabei um Hintergrundbilder, aber gelegentlich wird es sich auch in etwas anderem einschleichen, wie z.B. Werbung für Filme und Spiele. Um Windows Spotlight zu deaktivieren und diese Anzeigen zu entfernen, gehen Sie in Ihre Einstellungen > Personalisierung > Bildschirm sperren und stellen Sie den Hintergrund auf „Bild“ oder „Diashow“ ein.

Taskleistenanzeigen entfernen

Diese speziellen Anzeigen wurden von Microsoft als „Tipps, Tricks und Vorschläge“ bezeichnet. Viele von ihnen verweisen auf die Verwendung von Microsoft-Alternativen zu den von Ihnen installierten Anwendungen, wobei die häufigste ist Microsoft Edge, wenn Sie Chrome oder Firefox verwenden. Um zu verhindern, dass sie auftauchen, finden Sie den Weg zu Einstellungen > System > Benachrichtigungen & Aktionen und deaktivieren Sie die Option „Tipps, Tricks und Vorschläge erhalten, wenn Sie Windows verwenden“. Anzeigen im Datei-Explorer entfernen
Das Creators Update brachte auch Anzeigen für den Datei-Explorer mit sich. Gelegentlich sehen Sie in Ihrem Datei-Explorer ein Banner, das Sie von der Verwendung von OneDrive und Office 365 überzeugt. Um diese Anzeigen zu deaktivieren, klicken Sie auf die Registerkarte „Ansicht“ oben im Datei-Explorer-Fenster und dann auf „Optionen“. Klicken Sie auf die Registerkarte „Ansicht“ oben im erscheinenden Fenster und wählen Sie die erweiterten Einstellungen aus, bis Sie „Benachrichtigungen von Synchronisierungsanbietern anzeigen“ sehen. Deaktivieren Sie das, und die Anzeigen verschwinden.

Anzeigen in Cortana entfernen

Cortana ist kein Patientenwerkzeug. Wenn Sie die Suchfunktion nicht regelmäßig genug nutzen, springt sie auf und ab, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Wenn du dich ein wenig entspannen möchtest, dann finde deinen Weg zu den Einstellungen und scrolle nach unten. Suchen Sie nach „Taskbar Tidbits“, das sich unter „Lassen Sie Cortana von Zeit zu Zeit mit Gedanken, Grüßen und Benachrichtigungen im Suchfeld auftauchen“ befindet. Cortana wartet nun geduldig, bis Sie sich entscheiden, dass Sie mit ihm interagieren möchten.